In diesem Artikel verrate ich dir meine Blinkist Erfahrungen und ob der Dienst, der es dir ermöglicht, die wichtigsten Informationen aus einem Sachbuch innerhalb von 15 Minuten zu erhalten, auch brauchbar ist. Außerdem erfährst du am Ende des Artikels, wie du Blinkist gratis testen (klick) kannst und einen Rabattkode von 25 % erhältst.

Wenn du keine Lust zu lesen hast, dann kannst du dir meine Blinkist Erfahrungen auch als Video anschauen.

Mein Blinkist Erfahrungsbericht als Video:

Blinkist jetzt kostenlos testen [hier klicken] (inkl. 25 % Rabatt)

Vor einigen Jahren habe ich von Jürgen Höller auf einem Seminar gelernt, dass ich pro Tag eine Stunde in einem Buch lesen soll, welches mich persönlich weiter bringt. Dadurch könnte man pro Woche locker ein Buch lesen und sich so in allen fünf Bereichen des Lebens (Finanzen, Beziehungen, Gesundheit, Emotionen und Sinn des Lebens) weiter bilden. Damals gab er mir noch den Tipp, dass man zuallererst schnell lesen lernen soll, weil Zeit kostbar ist.

Wie kannst du schneller lesen?

Ich trainiere regelmäßig mit einem Speedreading Trainer und obwohl meine Lesegeschwindigkeit von Woche zu Woche steigt, bin ich von meinem Ziel 1.000 Wörter in der Minute zu schaffen noch meilenweit entfernt. Aber selbst mit einer Lesegeschwindigkeit von 1.000 Wörtern pro Minute schafft man ein Buch von 300 Seite nicht unter drei Stunden.

Wenn du wissen möchtest, welchen Speedreading Trainer ich verwende, dann klick jetzt hier.

Deshalb war ich sehr neugierig, als ich vor einiger Zeit die Online-Plattform Blinkist kennengelernt habe. Meine Blinkist Erfahrungen verrate ich dir in diesem Artikel. Blinkist stellt nämlich auf ihrer Webseite oder auch über ihre Smartphone-App Zusammenfassungen (sogenannte Blinks) von Sachbüchern zur Verfügung, welche nur eine Lesezeit von 15 Minuten in Anspruch nehmen sollen.

Probeabo Blinkist
Meine Blinkist Erfahrungen – Screenshot der Website

Wow dachte ich, das teste ich mal, ob das wirklich brauchbar ist.

Meine Erfahrungen mit Blinkist in den ersten 24 Stunden

Blinkist Erfahrungen
Blinkist Erfahrungen – Bücher, die ich alle getestet habe.

Ich habe bei Blinkist folgende „Blinks“ zum Testen gelesen:

  • Der reichste Mann von Babylon – George Samuel Clason
  • So denken Millionäre – T. Harv Eker
  • Wie ich die Dinge geregelt kriege von David Allen

Das Buch „Der reichste Mann von Babylon“, habe ich schon einmal gelesen und kenne daher die Geschichte. Die Zusammenfassung von Blinkist bringt die Kernaussagen und das Wichtigste aus dem Buch klar zum Ausdruck, aufgrund der gekürzten Fassung fehlt natürlich die Geschichte.

„So denken Millionäre“ habe ich schon gelesen und ich finde auch da wurden die Kernaussagen relativ gut aus dem Buch herausgearbeitet. Was klar fehlt, sind natürlich die ganzen Übungen, Maßnahmen und Autosuggestionen, die im Buch vorkommen, deshalb würde ich hier nochmals das komplette Buch lesen.

„Wie ich die Dinge geregelt kriege“ kannte ich vorher noch nicht. Die Zusammenfassung hat mir hier ausgezeichnet gefallen und ich konnte auch schon einiges daraus umsetzen. Ich habe hier auch nicht das Bedürfnis, dass ich das Buch komplett lesen muss.

Meine Blinkist Erfahrungen und mein Fazit aus den drei Büchern: Die „Blinks“ aus den drei Büchern sind okay, einzig bei „So denken Millionäre“ fehlt mir etwas. Klar, die Kernaussagen passen, möchte man das Thema weiter vertiefen, kommt man bei einigen Büchern nicht drumherum das ganze Buch zu lesen.

Wie funktioniert Blinkist?

Bei Blinklist machen die Arbeit ein oder sogar mehrere Redakteure für dich. Sie arbeiten Bestseller Sachbücher durch und dann kürzen sie das ganze Buch auf so wenige Seiten runter, dass du locker in 15 Minuten die wichtigsten Punkte gelesen hast. Auf dem Foto siehst du das Blinkist Team und da ich schon länger diesen Artikel über meine Blinkist Erfahrungen geschrieben habe, kann es natürlich sein, dass sich das Team längst wieder geändert hat …

Team Blinkist
Das Team von Blinkist

Somit schaffst du, wenn du eine Stunde pro Tag ins Lesen investiert, sogar vier Bücher pro Tag. Klar, ich finde das schon etwas übertrieben, denn du willst ja nicht nur ein Wissensriese werden, sondern auch ein Umsetzungsriese. Die meisten Menschen sind nämlich Wissensriesen, aber Umsetzungszwerge. Wir wissen zwar alles, setzen aber leider nichts um. Das beste Beispiel dafür ist das Thema „Abnehmen“. Wie viele Bücher dazu hast du schon gelesen? Und was hast du davon umgesetzt?

Wie würde sich dein Leben und dein Business verändern, wenn du täglich mit einem Zeitaufwand von 15 bis 30 Minuten ein komplettes Sachbuch durcharbeitest und dir dann auch noch die Zeit nimmst, das Ganze umzusetzen?

Blinkist hier kostenlos testen [jetzt klicken] (inkl. 25 % Rabatt)

Welche Kategorien gibt es bei Blinkist?

Derzeit gibt es 27 verschiedene Kategorien aus den Bereichen:

  • Persönliche Entwicklung
  • Elternschaft
  • Beruf & Karriere
  • Biografien & Memoiren
  • Kommunikation & Soft Skills
  • Unternehmenskultur
  • Kreativität
  • Wirtschaft
  • Bildung & Wissen
  • Unternehmertum
  • Gesundheit & Ernährung
  • Geschichte
  • Management & Leadership
  • Marketing & Vertrieb
  • Motivation & Inspiration
  • Natur & Umwelt
  • Philosophie
  • Politik
  • Produktivität
  • Psychologie
  • Wissenschaft
  • Achtsamkeit & Glück
  • Börse & Geld
  • Religion & Glaube
  • Liebe & Sex
  • Gesellschaft & Kultur
  • Technologie & Zukunft
Blinkist Kategorien
Blinkist Erfahrungen – Die Kategorien (Screenshot von der Website)

Du kannst entweder über die Kategorien nach Büchern stöbern oder aber auch über eine Suchfunktion. Meine Blinkist Erfahrungen haben gezeigt, dass wenn ein Buch nicht verfügbar, du es auf eine Wunschliste setzen kannst. Hast du ein Buch ausgewählt, dann wird es bei dir in der Bibliothek angezeigt, dadurch kannst du es schneller wieder finden. Es ist auch möglich, deine ausgewählten Bücher an deinen Kindle-eBook-Reader zu schicken.

Kostet Blinkist etwas?

Ja, klar, und daher möchte ich dir auch kurz den Unterschied zwischen Blinkist Basic vs Premium erklären. Blinkist Basic ist die kostenlose Version, auch „Blinkist free“ genannt und hier kannst du ein vorgeschlagenes Buch pro Tag kostenlos lesen und einzelne Titel auch kaufen. Blinkist Premium gibt es im Monats- oder Jahresabo und hier kannst du dann nicht nur auf alle Bücher zugreifen, sondern die Blinks auch als Hörbuch hören.

Jetzt fragst du dich sicher: „Und was kostet mir der Spass?“ „Wie hoch sind die Blinkist Kosten?“

Was kostet Blinkist?

Das ist immer die berühmte Frage, denn es kostet dich pro Jahr weniger als der Kauf von vier Büchern. Im Durchschnitt kostet ein Sachbuch rund 20 €. Bei vier Büchern währen das 80 €. Blinkist Premium kostet gerade mal 79,90 €. Das sind umgerechnet 6,67 € monatlich.

Du kannst natürlich Blinkist Premium auch monatlich bezahlen. Allerdings zahlst du dann pro Monat 12,99 Euro, was im Prinzip ja kaum Kosten sind. Vor allem, wenn du jeden Monat mehrere Bücher auf diese Art konsumierst. Das Monatsabo kannst du jeden Monat und das Jahresabo jährlich kündigen.

Blinkist kosten
Meine Blinkist Erfahrungen – Die Kosten

Überlege mal wie viel Geld du im Jahr für Bücher ausgibst und wie viele von den gekauften Büchern hast du aufgrund Zeitmangels dann wirklich gelesen?

Vielleicht geht es dir so wie mir. Ich gehe mal schnell in eine Buchhandlung, um zu schauen, was es Neues gibt und herauskomme ich dann mit einem Sackerl voller Bücher. Die Frage ist nur, wann soll ich die alle lesen?

Meine Erfahrungen mit Blinkist und mein Fazit

Mit Blinkist kannst du nicht nur Geld sparen, sondern vor allem auch viel Lebenszeit. Du findest dort mehr als 4.500 Sachbuch-Bestseller, welche in clevere Kurztexte zusammengefasst sind. Diese können in nur 15 Minuten gelesen oder angehört werden. Meiner Meinung nach sind die Zusammenfassungen relativ gut recherchiert und bringen die wichtigsten Kernaussagen aus dem jeweiligen Buch perfekt auf den Punkt.

Derzeit sind über 2.000 Bücher in Deutsch verfügbar und pro Monat kommen rund 40 neue Bücher dazu. Natürlich würde ich mir noch viel mehr deutsche Bücher wünschen, denke aber fürs Erste sind die vorhandenen Bücher ganz O.K. Ich persönlich finde daher Blinklist sehr nützlich und empfehlenswert.

Du kannst Blinkist für 7 Tage kostenlos und unverbindlich testen und danach entscheiden, ob du in Zukunft die neuesten Sachbuchbestseller in 15 Minuten durchgearbeitet haben möchtest oder nicht.

Blinkist jetzt 7 Tage gratis testen [hier klicken] (inkl. 25 % Rabatt)

Hast du noch Fragen zu meinen Blinkist Erfahrungen oder suchst du eine Blinkist Alternative? Dann poste deine Frage einfach unten ins Kommentarfeld.

FAQ – Häufig gestellte Fragen und Antworten

Wie viel kostet Blinkist?

Die Kosten liegen bei jährlicher Zahlung bei 79,90 €. Das sind 6,67 € im Monat. Es gibt auch ein Monatsabo, welches du jeden Monat kündigen kannst. Die Kosten für Blinkist liegen hier bei 12,99 € im Monat. Über diesen Link erhältst du einen Blinkist Rabatt von 25 %.

Kann man bei Blinkist auch das ganze Buch lesen?

Nein, du kannst das komplette Buch direkt aus der Blinkist App bei Amazon bestellen.

Wer liest bei Blinkist?

Die Blinks werden laut Blinkist Website von echten Redakteuren und Autoren gelesen und geschrieben.

Was ist besser Blinkist oder GetAbstract?

Beide, Blinkist und GetAbstract, sind Apps, die zusammengefasste Versionen von Sachbüchern anbieten, haben aber leichte Unterschiede in Bezug auf Funktionen und Preise.

Blinkist bietet „Blinks“ die 15-minütige Zusammenfassungen von Büchern sind und hat eine breite Palette von Kategorien und eine kostenlose Version, bei der täglich ein Buch kostenlos verfügbar ist. Die Premium-Version bietet Zugang zur gesamten Bibliothek von Büchern und beinhaltet auch Audioversionen.

GetAbstract ist ähnlich, aber die Zusammenfassungen sind länger, 10-seitige Zusammenfassungen von Büchern und bietet mehr geschäftsbezogene Inhalte an. Auch sie bieten eine kostenlose Version mit begrenzter Anzahl von Zusammenfassungen und eine Premiumversion mit mehr Büchern an.

Letztlich hängt es davon ab, welche für dich besser ist, von deinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen. Es könnte eine gute Idee sein, die kostenlose Version jeder App auszuprobieren und zu sehen, welche dir am besten gefällt.

Was ist die Blinkist App?

Blinkist ist eine mobile App und eine Website, die zusammengefasste Versionen von Sachbüchern, sogenannte „Blinks“, anbietet. Die App ermöglicht es dir, die wichtigsten Erkenntnisse aus einem Buch in 15 Minuten oder weniger zu lesen oder zu hören. Als Benutzer hast du Zugriff auf eine breite Palette von Kategorien wie Beruf und Karriere, persönliche Entwicklung, Unternehmenskultur, Wirtschaft, Gesundheit und mehr. Die App ist für iOS- und Android-Geräte sowie im Web verfügbar.

In diesem Blogartikel über meine Blinkist Erfahrungen enthaltene Links:

Blinkist 7 Tage gratis testen [klick] (inkl. 25 % Rabatt)

Online Speedreading Trainer [klick]

Gefällt dir dieser Artikel? Dann teile ihn jetzt auf Pinterest.

Blinkist Erfahrungsbericht

Roland
Roland

Servus, ich bin Roland J. M. Hamm - Autor und Spezialist für Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung. In diesem Blog erfährst du, wie du deine Website für Suchmaschinen und deine Kunden so optimierst, dass du täglich mehr qualifizierte Besucher bekommst und diese zu Kunden werden. Klicke hier für deinen kostenlosen Website-Check und erfahre, wie auch du deine Website zu einer Kundengewinnungsmaschine machst.

    Antworten zu "Blinkist Erfahrungen – Wie du in 15 Minuten die wichtigsten Infos aus einem Sachbuch erhältst"

    • Roswitha Uhde

      Das ist ja ein cooles Tool, Roland. Das kenne ich noch gar nicht. Dankeschön für deine Beschreibung. Das behalte ich mir auf jeden Fall im Auge, denn ich lese sehr viel. Das ist auch supe geeignet, um sich Inhalte eines gelesenen Buches nochmal in Erinnerung zu rufen.
      Herzliche Grüße aus Berlin
      Roswitha

      • Roland

        Stimmt Roswitha. Es spart auch einiges an Zeit. Möchtest du dann die Inhalte eines Buches vertiefen, kannst das komplette Buch immer noch kaufen. Ich höre auch sehr viele Hörbücher und lasse diese in 2 bis 2,5-facher Geschwindigkeit abspielen. Spart auch sehr viel Zeit.

        Weiterhin maximalen Erfolg!

        Liebe Grüße
        Roland

    • Marco

      Blinkist ist wirklich interessant. Tolle App. Ich habe es nicht bereut.
      Ob ich nach fast einem Jahr noch dabei bleibe, weiß ich aber nicht.

      • Roland

        Hallo Marco,

        vielen Dank für dein Feedback. Es kommt halt auch darauf an ob du Blinkist regelmäßig nutzt. Ich habe dazu einen festen Zeitplan und lese täglich gleich zur Morgenroutine 1 bis 2 Blinks. So erhalte ich im Jahr aus über 365 Bücher das wichtigste gleich für einen erfolgreichen Start in den Tag.

        Beste Grüße
        Roland

    • walter arnold

      Wo und wie finde ich eine leicht verständliche Beschreibung wie ich gelesene Artikel speichere, Wunschliste erstelle, gehörtes lösche etc.
      Danke

      • Roland

        Hallo Walter,

        als Premium Nutzer kannst du Texte markieren und Blinks mit Tags versehen. Über thematische Tags findest du deine Blinkt Titel leichter. Ich weiß jetzt nicht welches Smartphone du benutzt. Beim iPhone sind die Markierungen und Tags rechts oben. Bei Markierungen ist das ein Leuchtstift Symbol und bei Tags ist das ein Preisschild Symbol.

        Wie weit du einen Titel gelesen oder gehört hast, siehst du anhand eines grünen Balkens.

        Audios entfernen kannst du, indem du neben dem Audio auf die 3 kleinen Punkte (…) klickst. Dann kannst du das Audio wieder entfernen. An deinen Kindle schicken, einen Tag hinzufügen oder zu deiner Favoriten Liste hinzufügen.

        Die Favoriten Liste findest du in der App rechts unten unter „Meine Titel“.

        Liebe Grüße
        Roland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.